Kanzlei Bauroth

Mit Recht an Ihrer Seite.


 

Rechtsanwältin Sabrina Bauroth, LL.M., CertHE



Ich bin Mitglied der Rechtsanwaltskammer Berlin und berechtigt, Sie vor jedem deutschen Gericht zu vertreten. Dazu zählen alle Amtsgerichte, Landgerichte, Oberlandesgerichte (in Berlin heißt das Oberlandesgericht "Kammergericht") und der Bundesgerichtshof für Strafsachen. Ausgenommen von dieser Vertretungsbefugnis ist nur der Bundesgerichtshof für Zivilsachen, vor dem lediglich eine Handvoll Anwälte auftreten dürfen, die auch nur dort zugelassen sind.


Meine Ausbildung und Qualifikationen

 

Ich wurde in Berlin geboren und habe nach dem Abitur in meiner Heimatstadt an der Universität Potsdam Rechtswissenschaften studiert. Meine Spezialisierung legte ich auf den Bereich Jugendstrafrecht, Kriminologie und Strafvollzugsrecht. Das erste juristische Staatsexamen absolvierte ich vor dem Justizprüfungsamt Berlin-Brandenburg.

 

Bereits während meines Studiums verbrachte ich ein juristisches Auslandsjahr an der University of Aberdeen in Schottland (Großbritannien), wo mir durch den erfolgreichen Abschluss von zehn Fachkursen zum schottischen und internationalen Recht das Certificate of Higher Education in Law (CertHE) verliehen wurde. Nach Ablegung meines ersten Staatsexamens in Deutschland kehrte ich für ein Aufbaustudium an die University of Aberdeen zurück. Ich schloss es mit Höchstnote ab (with distinction) und erwarb gleichzeitig den Titel des Master of Laws (LL.M.) in Human Rights and Criminal Justice.

 

Nach einem weiteren Jahr und beruflichen Tätigkeiten in Schottland abseits der Juristerei, unter anderem als Sprachenassistentin an einer Privatschule (Robert Gordon's College) und Mitarbeiterin in der Kinderschutzabteilung eines Jugendamtes, absolvierte ich mein Rechtsreferendariat am Berliner Kammergericht. Währenddessen war ich für die Staatsanwaltschaft Berlin (Abteilung für jugendliche Intensivtäter), den Berliner Mieterverein, die Senatsverwaltung für Bildung, Wissenschaft und Forschung, das European Center for Constitutional and Human Rights (ECCHR) und für zwei Berliner Anwaltskanzleien tätig. Mein zweites juristisches Staatsexamen legte ich mit dem Schwerpunkt Strafverteidigung vor dem Justizprüfungsamt Berlin-Brandenburg ab.

Im Jahr 2014 wurde ich von der Rechtsanwaltskammer Berlin zur Rechtsanwaltschaft zugelassen und entsprechend vereidigt. Bei der Vorbereitung meiner Kanzleigründung entdeckte ich meine Begeisterung für das Erbrecht sowie das DDR-Überleitungsrecht, vor allem niedergelegt im Schuldrechtsanpassungsgesetz, und betreue daher zumeist Fälle aus diesen beiden Rechtsgebieten. Meine konsequente Schwerpunktausrichtung auf das Erbrecht wird von mir durch entsprechende jährliche Fortbildungen ergänzt. Ferner habe ich bereits im Jahr 2015 den theoretischen Teil der Fachanwaltsausbildung im Erbrecht erfolgreich abgeschlossen. Für die Erlangung dieses Nachweises der besonderen Expertise im Erbrecht mussten zwölf ausschließlich auf Fragen des Erbrechts zugeschnittene Lernkontrollaufgaben beim Lehrgangsanbieter absolviert sowie drei fünfstündige erbrechtliche Klausuren bewältigt werden.

 

Im Jahr 2017 habe ich durch entsprechende Fortbildung auf dem Gebiet ferner den Titel der zertifizierten Testamentsvollstreckerin erworben (zertifiziert durch die Arbeitsgemeinschaft Testamentsvollstreckung und Vermögenssorge e.V.) und kann daher auch in diesem Bereich entsprechende Expertise vorweisen.

 

Meine Mitgliedschaften

 

Als Bestandteil meiner regelmäßigen Fort- und Weiterbildung für meine Mandanten bin ich Mitglied in folgenden Vereinigungen und Arbeitsgruppen:

 

Deutscher Anwaltverein (DAV)

Der Deutsche Anwaltverein ist der größte Zusammenschluss deutscher Anwälte und gleichzeitig deren Interessenvertreter. Er besteht seit 1871 und ist in Verbänden in ganz Deutschland sowie in vielen anderen europäischen Ländern organisiert. Durch kontinuierliche Information, Kommunikation und Weiterbildung werden nicht nur die Interessen der Anwaltschaft, sondern auch die der Mandanten geschützt.

 

Arbeitsgemeinschaften Erbrecht und Mietrecht des Deutschen Anwaltvereins (DAV)

Diese Arbeitsgemeinschaften sind dem Deutschen Anwaltverein angegliedert und beschäftigen sich ausschließlich mit dem Fachgebiet, auf das sie jeweils spezialisiert sind. Dadurch wird den Mitgliedern eine optimale Fortbildung geboten, die auf die Ansprüche der verschiedenen Rechtsgebiete zugeschnitten ist. Dies kommt in direkter Linie wiederum den Mandanten zugute, denn Fortbildung und Wissen sind die Schlüssel für den Erfolg im konkreten Einzelfall.

 

Deutsche Vereinigung für Erbrecht und Vermögensnachfolge e.V. (DVEV e.V.)

Die DVEV wurde 1995 gegründet und ist die größte deutsche Organisation von Juristen, die im Bereich des Erbrechts bzw. der Vermögensvorsorge tätig sind. Sie hat über 2000 Mitglieder aus ganz Europa. Durch zahlreiche Seminare und die Veröffentlichung der renommierten Zeitschrift für Erbrecht (ZErb) sind die Mitglieder nicht nur optimal über aktuelle Entwicklungen in Gesetzgebung und Rechtsprechung informiert, sondern können ihren Mandanten auch die beste Beratung ermöglichen.

 

Deutsch-Schottische Juristen- und Wirtschaftsvereinigung e.V. (DSJUV e.V.)

Durch meine starke Affinität zu Schottland und seinem Wirtschafts- und Rechtssystem gehöre ich der deutsch-schottischen Juristenvereinigung an. Sie bietet eine Kommunikations- und Informationsbasis, die schottische und deutsche Unternehmen und Anwälte verknüpft und die Fortbildung auf diesem Gebiet wahrnimmt.

 

Meine Fortbildungen - Ihr Kapital

 

Als Absolventin von mindestens 15 Weiterbildungsstunden pro Jahr gemäß § 15 der FAO bin ich Inhaberin der Fortbildungsbescheinigung des Deutschen Anwaltvereins. Die von mir erfolgreich abgeschlossenen Seminare und Kurse sind folgende:

  • 2015: Fachanwaltskurs Erbrecht (Hagen Law School)
  • 2016: Haftungsfallen im Erbrecht (Deutsches Anwaltinstitut - DAI)
  • 2016: Die Europäische Erbrechtverordnung - erste Erfahrungen (DAI)
  • 2016: Erbrecht "pur" (Zorn Seminare)
  • 2017: Weiterbildung zur Zertifizierten Testamentsvollstreckerin; Zertifizierung durch die Arbeitsgemeinschaft für Testamentsvollstreckung und Vermögenssorge (AGT) e.V. (dazu hier mehr)
  • 2018: Erbrecht Intensiv (Deutsche Vereinigung für Erbrecht und Vermögensnachfolge e.V. - DVEV e.V.)
  • 2018: Ausgewählte Probleme der Testamentsvollstreckung (Online-Kurs DAI)
  • 2018: Das pflichtteilsrechtliche Mandat im Erbrecht (Online-Kurs DAI)

 

... abseits des Protokolls

 

Ich bin Mutter eines Sohnes, der mich außerhalb von Kanzlei und Gerichten auf Trab hält. Wenn ich neben Beruf und Alltag noch die Zeit dazu finde, widme ich mich schon seit meiner Jugend begeistert dem Studium von Fremdsprachen, woraus unter anderem auch meine Liebe zu Schottland und der schottischen Kultur resultiert. Sofern dazu neben der Arbeit in der Kanzlei Zeit bleibt, lebe ich meine künstlerische Ader passend zur malerischen Stimmung der Highlands mit wasservermalbaren Farbstiften, Pastellkreide und Graphitstiften auf Zeichenkarton aus.