Kanzlei Bauroth

Mit Recht an Ihrer Seite.


 

Miet- und Pachtrecht

 

Vor allem in Berlin nimmt das Mietrecht als rechtliches Fachgebiet eine überragende Bedeutung ein. In der Hauptstadt werden circa 86 Prozent des Wohnungsbestandes, also 1,6 Millionen Wohnungen, von Mietern genutzt (Quelle: Senatsverwaltung für Stadtentwicklung, Stand: Mai 2011).

 

Aber auch andere deutsche Städte weisen einen im Vergleich zu anderen Ländern hohen Vermietungsgrad auf. Dies ist einer der Hauptgründe für die differenzierte und feingliedrige Ausgestaltung des deutschen Mietrechts. Es bietet nicht nur eine enorme Quelle für Streitigkeiten zwischen Mitmietern, sondern oft genug auch zwischen Vermieter und Mieter selbst. Häufiges Konfliktpotenzial begründen Mängel und Minderungen aller Art, aber auch Mieterhöhungen und Schönheitsreparaturen im Falle eines Auszugs.

 

Mit meiner langjährigen Erfahrung in Theorie und Praxis des Mietrechts möchte ich für Sie vor allem in stets wiederkehrenden mietrechtlichen Fragen eine kompetente Ansprechpartnerin sein. Dies gilt sowohl für Mieter als auch Vermieter. Fundierte Expertise ist besonders wichtig, wenn Sie als Investor Ihre Immobilie rechtssicher vermieten wollen. Ich unterstütze Sie gern in allen Teilbereiches des Mietrechts.


© Photo: aman_geld (Playing Futures: Applied - unter CC BY 2.0)
© Photo: aman_geld (Playing Futures: Applied - unter CC BY 2.0)

Mein Leistungsspektrum in diesem Bereich ist breit gefächert und umfasst beispielhaft die folgenden Teilbereiche:

 

Für Mieter:

  • Prüfung von Klauseln im Mietvertrag;
  • Gesamtprüfung eines Mietvertrages vor Vertragsabschluss;
  • Prüfung der Möglichkeit einer Mietminderung bei Mängeln der Mietsache;
  • Fragen zur Durchführung von Schönheitsreparaturen;
  • Abwehr von Kündigungen;
  • Unterstützung nach Ende des Mietvertrages (z.B. Durchsetzung des Anspruchs auf Rückzahlung der Kaution)
  • Prüfung von Betriebs- und Nebenkostenabrechnungen.

 Für Vermieter:

  • Erstellung von Mietverträgen (auch in englischer Sprache);
  • Prüfung einzelner Vertragsklauseln vor Vertragsabschluss;
  • Einforderung von Mieterpflichten laut Vertrag;
  • Durchsetzung von Mieterhöhungen (gerichtlich und außergerichtlich);
  • Durchsetzung der Durchführung von Schönheitsreparaturen;
  • Abwicklung des Mietverhältnisses (Kündigung, Räumungsklage etc.).

© Photo: Christian Reimer (Lampe, reloaded - CC BY SA 2.0)

Pachtrecht

 

Da Mietrecht und Pachtrecht durch ihre Einordnung im Gesetz eng zusammenhängen, bin ich regelmäßig auch mit pachtrechtlichen Fragestellungen betraut. Dazu gehören typischerweise Fragen zu Laufzeitklauseln in Pachtverträgen sowie Fälle nach dem Bundeskleingartengesetz, aber auch Konstellationen nach dem Schuldrechtsanpassungsgesetz (dazu hier mehr) zum Schutz ehemaliger Datschenbesitzer mit Nutzungsverträgen aus der ehemaligen DDR.